© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover + Altenbekener Damm 26, 30173 Hannover, Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + 0511-880443, Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
health-beauty.info Hintergrund-Informationen aus den Bereichen Gesundheit & Schönheit - die Informationsseite der DROGERIE PIELHAUER Hannover
Das CoEnzym-Q10 Es ist noch gar nicht so vielen Menschen bewußt, das es eine natürliche Substanz gibt, die das „altersbedingte“ Schwinden der Kräfte des älteren Menschen verhindern, zumindest sehr stark vermindern kann. Es ist nicht übertrieben, mit dem Q10 ist den Menschen ein selbstbestimmtes Leben möglich, wo allgemein nur noch an „die Pflege“ gedacht wird. Q10 hat für uns Menschen und alle anderen Lebewesen eine entscheidende Bedeutung! In den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts suchten viele Forscher nach dem Geheimnis, wie unsere Körperzellen Kraft aufbauen. Die Kraft, ohne die ein Leben nicht möglich ist. 1954 fand eine britische Forschergruppe (Prof. R.A. Morton) eine unbekannte fettlösliche Substanz in den Organen von Pferden, Ratten und Schweinen. Es gelang nicht diese Substanz zu definieren. 1957 gelang  einer Forschergruppe des Enzyminstituts der Universität Wisconsin (Prof. Frederick Crane) die Isolierung von gelben Kristallen aus Material, das aus Mitochondrien von Rinderherzen gewonnen wurde. Man vermutete , dass es sich um Quinone handelt, die man bisher nur in Pflanzen kannte. Der Biochemiker Karl Folkers wurde gebeten in seinem Merck Forschungsinstitut die molekulare Struktur zu klären. 1958 wurde die Quinon-Struktur geklärt und veröffentlicht, man einigte sich auf  den Namen „Ubichinone-Q10“ für diese Substanz, die in allen Zellen und  Organen lebensnotwendig ist. Nobelpreis für die  CoEnzym-Q10 Forschung Der Chemie-Nobelpreis für die Erforschung dieser für uns alle absolut lebenswichtigen Substanz wurde 1978 verliehen an den britischen Forscher Peter D. Mitchell. Er wurde geehrt für seine 1961 gelungene Beschreibung der Bedeutung des Q10 für die Elektronen Transportkette, ohne die der Aufbau von Energie in der Zelle nicht möglich ist. Ob er ihn verdient hat?  Prof. Karl Folkers wurde die höchste Auszeichnung der USA für hervorragende Leistungen in Chemie und Medizin, die Priestley Medaille, 1978 verliehen. Die ersten Versuche an Patienten wurden in den 1960er Jahren zuerst durch den Japaner Prof.Yamamura an Patienten mit chronischer Herzschwäche durchgeführt. Eine logische Entscheidung, ist es doch unseren Zellen unmöglich, bei einem Mangel an CoEnzym-Q10, Kraft in den Mitochondrien aufzubauen und die Schlüsselsubstanz ATP  (Adenosintriphosphat)  zu bilden. Wenn ein Organ im Organismus Kraft braucht, dann ist es unser Herz. Das verwendete Q10 mußte damals aus tierischen Organen teuer gewonnen werden. Es konnte nur in wenigen Untersuchungen eingesetzt werden.