© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover + Altenbekener Damm 26, 30173 Hannover, Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + 0511-880443, Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
health-beauty.info Hintergrund-Informationen aus den Bereichen Gesundheit & Schönheit - die Informationsseite der DROGERIE PIELHAUER Hannover
Das Problem der Einschätzung von Vitamin-D Tests Die regelmäßige Einnahme von Vitamin-D3 ist in unserem Klima im Winterhalbjahr für jeden erforderlich. Im Sommer ist der Bedarf individuell, je nach der Möglichkeit, um die Mittagszeit Sonne zu genießen. Wenn Erkrankungen oder Immunschwächen vorliegen, ist es sinnvoll, über eine Blutuntersuchung den gegenwärtigen Vitamin-D-Status zu ermitteln. Bei der Auswertung gibt es ein Problem: es gibt zwei Messmethoden! Der Vitamin-D-Test an 25(OH)D - auch 25-hydroxyvitamin-D - genannt. Dieser Test wird international überwiegend angewandt und auch vom Vitamin-D-Council empfohlen. Er gibt den besten Eindruck von der aktuellen Situation in unserem Organismus. Gemessen wird in ng/ml (Nanogramm pro Milliliter). Aus vielen Gesprächen kennen wir die Unsicherheit in der Einschätzung von Untersuchungsergebnissen. Der Vitamin-D-Test an 1,25-dihydroxy-Vitamin-D. Wird von einigen deutschen Labors durchgeführt. Er führt zu völlig anderen Werten und ist nicht selten die Quelle vieler Irrtümer. Da fühlt sich mancher mit einem Wert von 50 sicher; liegt aber tatsächlich mit 20 an 25(OH)D eigentlich in einem gefährlich niedrigen Bereich. Man kann die mit diesem weniger genauen Test gemessenen Werte durch 2,5 teilen, um den Vergleich mit dem besten Vitamin-D-Test zu haben.  Die Werte werden in nmol/L angegeben. Ein niedriger Vitamin-D-Wert kann bei vielen schweren Erkrankungen der entscheidende Nachteil sein.