© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover + Altenbekener Damm 26, 30173 Hannover, Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + 0511-880443, Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
health-beauty.info Hintergrund Informationen aus den Bereichen Gesundheit & Schönheit die Informationsseite der Drogerie Pielhauer Hannover
Vitamin-D – und unsere Immun-Abwehr Warum das Grippe-Risiko im Winter ? Seit uralten Zeiten liegt der Schwerpunkt der Epidemien abseits des Sonnen-Gürtels unseres Planeten in den dunklen Monaten. In dieser Zeit sehen wir die Sonne meistens gar nicht, und wenn sie auftaucht, steht sie so tief, dass der Effekt gleich null ist. Schlagen die Viren also gerade dann zu, wenn die Sonne  nicht scheint? Der echten Grippe fallen auch in unseren Tagen viele tausend, vorwiegend ältere oder geschwächte Menschen, trotz aller Bemühungen moderner Medizin zum Opfer. Wir sollten also die Sonne scheinen lassen! Im Kern geht es um das Sonnen-Vitamin – VITAMIN-D 3 Dieses Vitamin bildet sich in unserer Haut, wenn wir sie ungeschützt 20-30 Minuten der hochstehenden Sonne aussetzen. So funktioniert die eigene Produktion dieses Vitamins - jedenfalls bis etwa zur Mitte des Lebens, so zwischen 40-50 Jahren. Diese Möglichkeit endet im Herbst etwa gegen Ende September. Erst im April können wir wieder weitermachen. Alle Menschen im gemäßigten Klima haben im Laufe des Winters einen zunehmend geringeren Vitamin-D3-Spiegel im Blut. Sie werden immer leichter zur Beute von Krankheitskeimen, vor allem von Viren. Keiner von uns kann dem Kontakt mit Viren ganz entgehen. Im Praxis-Test: Vitamin-D3 und unser Immunsystem In einem kalifornischen Krankenhaus für geistig gestörte Kriminelle leitete Dr.  John J. Canell eine Station mit vielen Afro-Amerikanern. Aufgrund der dunklen Haut können diese in großen Teilen der USA selbst im Sommer keine ausreichenden Mengen Vitamin-D im Körper bilden. Als langjähriger Vitamin-Experte hatte Dr. Canell alle seine Patienten durch die Gabe von Vitamin-D3 auf optimale Werte gebracht. Im Winter 2005 kam es in der Klinik zum Ausbruch einer schweren Influenza-Epidemie. Eine nach der anderen Station wurde unter Quarantäne gestellt, um die Ausbreitung zu stoppen. Allein die Station von Dr. Canell blieb von der Grippe völlig verschont, obwohl die Patienten vor der Quarantäne häufigen Kontakt mit anderen Kranken hatten. ALLE Patienten waren gegenüber den auslösenden Viren immun!!! Und das bei einer zuvor begonnenen Dosis von lediglich 2.000 IE Vitamin-D3 pro Tag. Dr. Norris Glick, vom Rehabilitations-Center für behinderte Patienten in Wisconsin, achtete ständig auf einen optimalen Blutwert von Vitamin-D3 bei seinen 275 Patienten. Auf dem Höhepunkt der „Schweinegrippe-Epidemie“ (H1N1) in 2009 erkrankten nur 0,7% (2 Personen) seiner Patienten. Unter den 800 Service-Mitarbeitern ohne gesicherte Vitamin-D3-Versorgung erkrankten dagegen 7,5% (103 Personen). Ähnliche Erfahrungen haben andere Ärzte gemacht, die sich mit den Erkenntnissen über die Funktion des Vitamin-D3 beschäftigt haben. In den vielen Senioren-Heimen der westlichen Welt haben die Bewohner selbst im Sommer keine Möglichkeit, ausreichend Vitamin-D3 selbst zu bilden. Die wenigsten werden mit dem Vitamin versorgt, das ihre Situation entscheidend verbessern kann. Ein möglichst intaktes Immunsystem ist in jeder Lebenssituation die beste Lebensversicherung.
© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover + Altenbekener Damm 26, 30173 Hannover, Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + 0511-880443, Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
health-beauty.info Hintergrund-Informationen aus den Bereichen Gesundheit & Schönheit - die Informationsseite der DROGERIE PIELHAUER Hannover