© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover + Altenbekener Damm 26, 30173 Hannover, Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + 0511-880443, Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
health-beauty.info Hintergrund Informationen aus den Bereichen Gesundheit & Schönheit die Informationsseite der Drogerie Pielhauer Hannover
KOKOS-ÖL ... ein ideales Basisfett Natur belassenes Kokos-Öl ist hier kaum bekannt. Auf keinen Fall dürfen wir gehärtetes Kokosfett benutzen. Alles was in fester Brikettform angeboten wird (z.B. Biskin) ist gefährlich. Gesundes Kokos-Fett ist bei 25°. Raumtemperatur wasserhell und flüssig!!! Ein Pfannkuchen, in Kokos-Öl gebacken wird der bekömmlichste Pfannkuchen Ihres Lebens!   Gemüse in Kokos-Öl ebenso! Zu kaufen in Asia-Läden, teilw. in Bio-Läden. Ein Bestandteil des Kokos-Öls, die Laurinsäure (45-50%), ist auch wichtiger Be-standteil der Muttermilch. Laurinsäure hat eine starke Wirkung gegen Mikro-Organismen, eine wichtige Hilfe für unser Immun-System. Übrigens: naturbelassenes KOKOS-Öl MACHT SOGAR SCHLANK! Butter - ein "tierisches Fett" soll gut sein? Was hat man der Butter nicht alles angelastet. Stimmt: Butter ist ein tierisches Fett. Sie ist aber optimal bekömmlich, sie enthält bei guter Qualität wichtige Vitamine und für unsere Gesundheit überaus wichtige Fettsäuren. Da kommt kein Kunst-Fett (= Margarine) mit. Butter und Käse haben etwas gemeinsam: sie sind am besten, wenn die Kühe nur Gras bzw. Heu gefressen haben. Dann ist der Vitamingehalt deutlich höher, es sind mehr essentielle Fettsäuren enthalten! Ein wichtiger Punkt: Mit der Nahrung/Nahrungsergänzung nehmen wir Carotine auf. Die Umwandlung dieser natürlichen Pflanzen-Substanzen aus dem Gemüse in das Vitamin-A gelingt unserem Körper nur ... wenn er tierische Fette (z.B. Butter) zur Verfügung hat! Speck - der hat gerade noch gefehlt? Ein Fett "vom toten Tier" wie können wir das nur erwähnen? Wenige wissen noch, dass Speck über viele Jahrhunderte die Haupt-Fett-Quelle in China und großen Teilen Europas war. Damals waren Krebs und Infarkte kein großes Problem. Damals gab es andere Schweine-Rassen und vor allem die Schweine wurden anders gefüttert, anders gehalten. Der heutige Speck ist ein Problem, wenn er aus der Intensivhaltung stammt. Schweine, die in aktuellen 4-5 Monaten mit billigstem Futter schlachtreif gemästet werden, sollte man besser gar nicht essen. Beim Speck also nur zuschlagen, wenn… 1.  Die Schweine artgerecht gehalten werden (Schweine brauchen Auslauf) 2.  Aus biologischer Haltung (ohne übliches Mastfutter mit abenteuerlichen Zutaten) Raps-Öl…das Trend-Öl unserer Zeit? Dieses Produkt kanadischer Gen-Technologen erfreut sich großer Beliebtheit, erstaunlicherweise sogar im Bio-Bereich. Man hat die Raps- Gene so verändert, dass nicht mehr die problematische Aracin-Fettsäure, sondern stattdessen wichtige Omega-3 Fettsäuren gebildet werden. Damit hat man die Pflanze gentechnologisch total umprogrammiert Da wir nicht sicher sind, welche genetischen Veränderungen bisher unbekannter Art ebenfalls erfolgten, ist das Raps-Öl / Canola-Öl derzeit für uns kein Thema. Nie vergessen: Öle mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren (also auch das Gen-Raps-Öl mit Omega-3) dürfen nicht stark erhitzt werden!
© Drogerie Pielhauer, Hildesheimer Str. 66, 30169 Hannover Inh. Ralf Pielhauer Tel.: 0511-804544 + Fax: 0511-804546 Steuernummer: DE 115751115
health-beauty.info Hintergrund-Informationen aus den Bereichen Gesundheit & Schönheit - die Informationsseite der DROGERIE PIELHAUER Hannover